Alle bisherigen Mitgliederversammlungen

 

 

 

Als Hilfe für die Abstimmung über den Austragungsort der nächsten Mitgliederversammlung:

 

17.03.1990    1. Mitgliederversammlung an Bord SchulS „Deutschland“ in Kiel

29.09.1990    2. (außerordentliche) Mitgliederversammlung in Brux bei RD 04.05.1991    3. Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

02.05.1992    4. Mitgliederversammlung in Kiel auf der Fähre „Langeland“

06.10.1993    5. Mitgliederversammlung im Ostseebad Damp (30-Jahr-Feier)

10.09.1994    6. Mitgliederversammlung in Bremerhaven

29.04.1995    7. Mitgliederversammlung in Würzburg

11.05.1996    8. Mitgliederversammlung in Kiel (TMS) statt Rendsburg

31.05.1997    9. Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

09.05.1998  10. Mitgliederversammlung in Bremerhaven

15.05.1999  11. Mitgliederversammlung in Kiel (O-Heim)

13.05.2000  12. Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

12.05.2001  13. Mitgliederversammlung in Rostock (MuseumsS „ G. Büchner")

04.05.2002  14. Mitgliederversammlung in Hamburg und HH-Bergedorf

02.05.2003  15. Mitgliederversammlung in Rendsburg (40-Jahr-Feier)

08.05.2004  16. Mitgliederversammlung in Bremerhaven

07.05.2005  17. Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

06.05.2006  18. Mitgliederversammlung in Travemünde

09.06.2007  19. Mitgliederversammlung in Roding/Bayerischer Wald

03.05.2008  20. Mitgliederversammlung in Stralsund

09.05.2009  21. Mitgliederversammlung in Krummbeck bei Laboe

08.05.2010  22. Mitgliederversammlung in Schleswig

07.05.2011  23. Mitgliederversammlung in Trassenheide / Usedom

19.05.2012  24. Mitgliederversammlung in Hamburg

04.05.2013  25. Mitgliederversammlung in Flensburg

03.05.2014  26. Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

09.05.2015  27. Mitgliederversammlung in Bremerhaven

07.05.2016  28. Mitgliederversammlung in Bad Neuenahr-Ahrweiler

06.05.2017  29. Mitgliederversammlung in Lübeck/Travemünde (Priwall)

12.05.2018  30. Mitgliederversammlung in Schleswig

18.05.2019  31. Mitgliederversammlung in Kiel

 

 

 

 

 

Einlaufen Kiel 1972  41 AAR      

Info´S zur MV im Mai 2018 in Schleswig

Ein gelungenes Treffen mit über 110 Teilnehmern

                                                                                                                                            Eckernförde, 22.05.2018

 

 

 

Mitgliederversammlung am 12.05.2018 in Schleswig

 

Hotel Waldschlösschen, Kolonnenweg 152, 24873 Schleswig

 

 

 

Protokoll

 

 

 

Beginn:                   15:00 h                                 

 

Ende:                      16:20 h

 

Anwesenheit:          siehe Anwesenheitsliste

 

Der Vorstand ist vollzählig.

 

Total:

 

70 stimmberechtigte Personen,

 

zusätzlich 2 Stimmvollmachten für H. Wagner      und

 

1 Stimmvollmacht für R. Preisker

 

Sitzungsleitung:          Lutz Meyer

 

                                   Norbert Paika für TOP 5-7                                     

 

 

 

TOP 1:

 

 

 

Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden Lutz Meyer.

 

Gedenken an unsere verstorbenen Vereinsmitglieder, Peter Pawlowski und

Heidi Schneider sowie für alle in den letzten 12 Monaten Verstorbenen durch eine Schweigeminute.

 

Feststellung der Beschlussfähigkeit durch die Sitzungsleitung, s. Einladung

vom März 2018 per MINFO Nr. 48.

 

Es liegt ein Antrag zur Erweiterung der Tagesordnung vor.

Die Erweiterung der Tagesordnung wird unter TOP 7 aufgenommen.

 

 

TOP  2:

 

Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung (siehe Anlage „Bericht des Vorstandes“).

 

Aktueller Mitgliederstand vor Beginn der Versammlung: 328.

Weitere eingegangen Beitrittserklärungen werden noch bearbeitet.

 

Gem. Vorstandsbeschluss werden in diesem Jahr folgende Spenden getätigt:

 

500 € an die Deutsche Seemannsmission Kiel e. V. und 500 € an das Marinemuseum Wilhelmshaven.

 

 

TOP  3:

 

Bericht des Schatzmeisters, Renate Paika trägt vor:

 

(siehe Anlage „Bericht des Schatzmeisters“).

 

Gesamtvermögen des Vereins am 31.12.2017 XXXXXXXXXXX

Dieses ist eine Vermögenssteigerung um XXXXX trotz geringerer Spendeneingänge gegenüber Ende 2016. Somit kann aufgrund der Kassensituation zumindest für daslaufende Jahr auf eine Beitragserhöhung verzichtet werden.

Da nach der Veröffentlichung des Kassenberichtes in der MINFO Nr. 48 telefonischeund schriftliche Nachfragen zu den „Spenden“ des Vorstandes eingingen, erläutertdie Schatzmeisterin nochmals detailliert die Situation:

 

2016 wurde bekanntgegeben, dass der Vorstand auf die Aufwandsentschädigung verzichtet, d.h. es entstehen weniger Ausgaben für den Verein – dieses gilt bis auf weiteres.

 

Es wurde auch berichtet, dass die Vorstandsmitglieder nach der Reisekostenabrechnung diese oft dem Verein komplett oder teilweise wieder spenden – aber ohne Verpflichtung! Etwas anderes würde bedeuten, dass nur das Mitglied sich in den Vorstand wählen lassen kann, welches finanziell dazu in der Lage ist anfallende Kosten zu tragen und das wäre fatal!

 

Fahrkosten und ggfs. Hotelübernachtung muss der Verein tragen, bei den Entfernungen, die die Teilnehmer einer Vorstandssitzung teilweise zurücklegen müssen. Der Zeitfaktor muss in der heutigen Zeit auch Berücksichtigung finden, wenn das Verkehrsaufkommen mit bedacht wird.

 

Des Weiteren wird als Spender notiert, wer z.B. an der MV teilnimmt und mehr bezahlt, als die erforderliche Summe für die gebuchten Veranstaltungspunkte, bis zu 10 € ohne Nachfrage, darüber hinaus wird nachgefragt, ob dieses korrekt ist.

 

 

TOP  4:

 

Bericht der Kassenprüfer

siehe Anlage „Bericht der Kassenprüfer“  

 

Durch die Abwesenheit des 2. Kassenprüfers Jürgen Friedland übernahm gem.Vereinssatzung ein anwesendes Vereinsmitglied, hier Frank-Hannes Ponelies, die Aufgabe des 2. Kassenprüfers.

Prüfer Bernd Sander: Die Kasse wurde gem. § 15 der Vereinssatzung  geprüft.  

 

Es gab keine Beanstandungen. Die Kasse wurde korrekt und akribisch geführt. Alle bei der letzten Kassenprüfung angesprochenen Verbesserungen wurden umgesetzt.

 

Von der Versammlung gibt es keine  Einwände.

 

Bernd Sander schlägt vor die Schatzmeisterin zu entlasten.

 

 

 

TOP  5:

 

Aussprache zu TOP 2 bis TOP 4

 

Es erfolgen keine Beiträge aus der Versammlung.

 

Walter Martin Roob bedankt sich im Namen der Versammlung bei Renate Paika für ihre spontane Bereitschaft, den Verein in der schwierigen Situation durch ihr unermüdliches Engagement zu unterstützen.    

 

 

TOP  6:

 

Entlastung des Vorstandes

 

Walter Martin Roob stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Diesem

 

Vorschlag folgt die Mitgliederversammlung bei 7 Enthaltungen des Vorstandes.

 

 

TOP  7:

 

Wahl des neuen Vorstandes

 

Es erfolgt eine Abstimmung über den Wahlmodus, offen oder geheim.

 

Ergebnis: Einstimmig für offen.

 

Gem. Satzung sind folgende Vorstandsmitglieder für 2 Jahre zu wählen:                      

 

 der erste stellvertretende Vorsitzende

 

                      der Schatzmeister 

 

                      der zweite Beisitzer.

 

Durch den von Norbert Paika fristgemäß eingereichten Antrag auf Änderung der Tagesordnung ist ein weiterer Wahlvorgang erforderlich.

 

Norbert Paika legt das Amt als Schriftführer am 12.05.2018 nieder.

Die Wahlperiode des Schriftführers geht noch bis zur MV 2019, daher muss ein neuer Schriftführer für 1 Jahr gewählt werden.

 

Peter Gwinner wird als einziger Kandidat  für die Wahl zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden vorgeschlagen, auf eine Vorstellung wird verzichtet, er wird ohne Gegenstimme bei 2 Enthaltungen gewählt. Peter Gwinner erklärt, dass er die Wahl zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden annimmt.

 

Mathias Moyé wird als einziger Kandidat für die Wahl zum Schatzmeister vorgeschlagen, er stellt sich der Versammlung vor und wird ohne Gegenstimme bei 1 Enthaltung gewählt.

Mathias Moyé erklärt, dass er die Wahl zum Schatzmeister annimmt.

 

Herbert Bergmeier wird als einziger Kandidat für die Wahl zum 2. Beisitzer vorgeschlagen, auf eine Vorstellung wird verzichtet, er wird einstimmig gewählt.

Herbert Bergmeier erklärt, dass er die Wahl zum 2. Beisitzer annimmt.

 

Jürgen Bode wird als einziger Kandidat für die Wahl zum Schriftführer vorgeschlagen, er stellt sich der Versammlung vor und wird ohne Gegenstimme bei 1 Enthaltung gewählt.

Jürgen Bode erklärt, dass er die Wahl annimmt.

 

Der Vorsitzende überreicht der scheidenden Schatzmeisterin Renate Paika einen Blumenstrauß.

Die Versammlung applaudiert den alten und neuen Vorstandsmitgliedern.

 

7.1:

 

Wahl der Kassenprüfer

 

Turnusmäßig scheidet Bernd Sander als 1. Kassenprüfer aus;

 

Jürgen Friedland rückt zum 1. Kassenprüfer auf.

 

Es werden Renate Paika und Otto Döhrn zur Wahl vorgeschlagen. Renate Paika steht nicht zur Verfügung, Otto Döhrn wird einstimmig zum 2. Kassenprüfer gewählt.

 

 

TOP  8:

 

Mitgliederversammlung 2019- 30 jähriges Vereinsjubiläum    

Es sind 3 Vorschläge eingegangen.

Die jeweiligen Organisatoren stellen ihre Planungen vor.

 

Günter Meyer: Kiel.

Tenor: Kiel, Heimathafen der „DEUTSCHLAND“.

 

Er stellt Hotels und  Restaurationen vor, auch als Räumlichkeit für das Einlaufbier und die Mitgliederversammlung. Die Möglichkeit der Besichtigung einer Einheit der Deutschen Marine im Tirpitzhafen ist geplant.

 

Auf dem Raddampfer „Freya“ als Charterfahrt ist dann der Bordabend vorgesehen.

Diese Fahrt wäre aber nur für 3 Std. von der Reederei vorgesehen, eine Verlängerung an Bord, auch im Hafen möglich, müsste extra gebucht werden.

 

Die „Freya“ steht aber aus Buchungsgründen nur für das 1. und 3. Mai-Wochenende zur Verfügung. 50 Prozent der Chartergebühr ist noch in diesem Monat zu entrichten, dieses müsste dann erst einmal vom Vereinskonto bezahlt werden.

 

Bei Annahme dieses Vorschlages wird Günter dann in der kommenden MINFO eine detaillierte Kostenaufstellung für die Gesamtplanung vorstellen.

 

Eine verbindliche Zusage zu seinen Veranstaltungspunkten müsste aber dann schon nach dieser MINFO erfolgen, nicht wie in der Vergangenheit nach der darauffolgenden.        

 

Jürgen Bode: Seefahrt

Tenor: wie schon 1999 und 2009

 

Er präsentiert eine Zusammenfassung seiner Anfragen an ca. 20 Reedereien und Agenturen für das 1. und 2. Mai-Wochenende mit dem Ziel, den Mitgliedern die Möglichkeit anzubieten, das Veranstaltungswochenende mit einer gemeinschaftlichen Seefahrt abzurunden.

 

Die meisten Angebote der Seereisen sind im gehobenen Preissegment, günstigere

 

Angebote sind nur auf den reinen Fährschiffen zu erhalten. Bei fast allen Anbietern liegen jedoch noch keine Preisvorstellungen für 2019 vor, nur die aktuellen Preise werden genannt. Hervorzuheben sind dann hierbei wieder die Angebote der STENA-LINE mit ihrem Oslo-Programm wie schon 1999 und 2009. 

 

 

 

Eberhard Sutor: Borkum

Tenor, zurück zu den Anfängen der 11er

 

Er erläutert nochmals seinen Vorschlag, wie auch schon in der MINFO Nr. 47 veröffentlicht, mit seinen Mitstreitern zusammen die MV 2019 auf Borkum zu organisieren. Die ehemalige Seemannschaftlehrgruppe ist zur größten Jugendherberge Deutschlands

 

umgebaut und hat 374 Betten. Um diese Anlage zu nutzen, reicht es, wenn 1 Vereinsmitglied als Mitglied in die Jugendherbergsgesellschaft eintritt. Es gibt Zimmer in allen Kategorien, Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer. Die Anreise nach Borkum ist von unterschiedlichen Häfen mit Fähren, mit und ohne Kfz, oder auch mit der Bahn möglich. Die Jugendherbergsanlage  ist vom Fähranleger mit der Inselbahn zu erreichen, aber auch zu Fuß. Alle Veranstaltungen könnten hier stattfinden. 

 

Eberhard stellt aber auch klar, sollte dieser Vorschlag nicht angenommen werden, besteht weiterhin die Option, Borkum für das Jahr 2020 erneut zur Diskussion zu stellen. Dieses ist auch schon so mit der Herbergsleitung besprochen.

Dann würde auch eine detaillierte Kostenerläuterung vorliegen.

 

Alle Vorschläge werden zur Diskussion gestellt, hiervon wird reichlich Gebrauch gemacht. Die tatsächlich zu erwartenden Kosten, ob Kiel oder Borkum, der Veranstaltungszeitraum und die Art der Bezahlung durch die Vereinsmitglieder (Anzahlung da früherer Meldeschluss) sind lebhafter Diskussionsstoff. Da die unterschiedlichen Meinungen sehr kontrovers vertreten werden und um dieses Verfahren abzukürzen, werden folgende Punkte zur Abstimmung gestellt.

  

Veranstaltungsort:  die eindeutige Mehrheit stimmt für das Programm Kiel.

 

1.      Seefahrt als Beiprogramm:  die eindeutige Mehrheit stimmt für nein.

 

2.      Veranstaltungszeitraum:  die eindeutige Mehrheit stimmt für das 3. Mai-WE.

 

3.      Bezahlung:  die eindeutige Mehrheit stimmt für die Möglichkeit der Anzahlung.  

 

Damit ist beschlossen:

 

Die MV 2019 findet am 3. Wochenende im Mai in Kiel statt. Auf ein Beiprogramm in Form einer Seefahrt (Minikreuzfahrt) wird verzichtet. Durch das vorgezogene Meldeverfahren (nach der kommenden MINFO) können die Vereinsmitglieder eine Anzahlung auf ihre zu erwartenden Kosten leisten.

 

TOP  9:

 

Verschiedenes: Vorstandsverjüngung

 

Erneut ruft der Vorsitzende eindringlich die jüngeren Mitglieder auf, sich aktiv an der Vereinsarbeit zu beteiligen und sich für eine Vorstandstätigkeit zur Verfügung zu stellen.

 

Mit der heutigen Wahl von Mathias Moyé zum Schatzmeister ist der erste Schritt getan, ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Im nächsten Jahr stehen wieder Wahlen an, daher der Aufruf:

 

 

Wir, der Verein Schulschiff „DEUTSCHLAND“ 1989 e. V., brauchen Euch.  

 

Der Vorsitzende schließt die Sitzung um 16:20 h.

 

 

 

 Für das Protokoll             

 

                                          

 

Norbert Paika                                             Lutz Meyer

 

Schriftführer                                                Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spendenübergabe 2017 an das "Deutsche Marinemuseum" Wilhelmshaven

Interview mit Lutz Meyer 1. Vorsitzender Verein Schulschiff "DEUTSCHLAND"
Radio Bremen 1 Studio Bremerhaven
Mitschnitt Schulschiffverein.mp2.mp3
MP3 Audio Datei 7.9 MB